„MEHR ALS EINE DEMOKRATIE“ – Training nach der Betzavta-Methode

Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. Klosterweg 4, Bad Bevensen, Niedersachsen

„Mehr als eine Demokratie“ stellt eine Erweiterung des vom „Adam Institute for Democracy and Peace“ entwickelten Demokratie-Lernprogramms „Betzavta" (dt. "Miteinander") dar. Das Trainer*innen-Handbuch umfasst über 80 Übungen. Im neuen Ansatz werden sieben Demokratie-Modelle voneinander unterschieden, die in unterschiedliche Antworten auf die Herausforderungen am Anfang des 21. Jahrhunderts geben. Die Grundidee des Ansatzes wird in der […]

„Entkolonialisiert Euch!“ – Episteme des Globale Südens

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung, Berlin Caroline-Michaelis-Str. 1, Berlin, Berlin

In diesem einführenden Tages-Seminar beschäftigen wir uns mit kritischen Denkansätzen jenseits des Erbes von Eurozentrismus sowie zentralen Begriffen und Strategien zum Thema Dekolonialität. Wir werden (selbst)kritisch miteinander unsere Haltungen, Machtverhältnisse, Denkweisen, und Wissenshierarchien reflektieren und uns damit auseinandersetzen, welche Konsequenzen sich daraus für die Bildungsarbeit ergeben. Referent*innen: Lars Bedurke, Petra Kohts Kontakt: Brot für die […]

Menschlich handeln- was bedeutet das? Eine Spurensuche in religiöser Vielfalt

Pädagogisch-Theologisches Institut der Nordkirche - Standort Schleswig-Holstein Gartenstraße 20, Kiel, Schleswig-Holstein

Fortbildung inklusive Materialschau im Bibliotheks- und Medienzentrum Kiel Menschlichkeit ist ein Kernthema der Religionen. Denn die Fähigkeit, menschlich zu fühlen und zu handeln ist eine Grundvoraussetzung für ein gutes Leben, für Frieden und ein Miteinander in Würde. Besonders in Krisen- und Kriegszeiten ist die Menschlichkeit gefährdet. Da gilt es, sie zu stärken in jedem Menschen […]

Do No Harm – Training of Trainers

KURVE Wustrow Kirchstraße 14, Wustrow (Wendland), Niedersachsen

Die Do No Harm-Trainer*innenausbildung besteht aus zwei Teilen – dem Training selbst und der praktischen Anwendung. Nach einer Einheit zum Einstieg am ersten Abend beginnt das ToT mit einem ganztägigen und modellhaften Do No Harm-Einführungsworkshop. An den folgenden Tagen wird das Trainingdesign reflektiert und in Kleingruppenarbeit ausprobiert. Das überarbeitete "Do No Harm Trainer's Manual" wird […]

Konflikte im Team handlungssicher begleiten – Weiterbildung für Leitungskräfte

Institut für Konfliktaustragung und Mediation e.V. (ikm) An d. Alster 40, Hamburg, Hamburg

Konflikte sind Teil des beruflichen Alltags. Häufig werden sie als belastend empfunden und haben Einfluss auf die Atmosphäre innerhalb einer Einrichtung/eines Unternehmens, was produktives Arbeiten negativ beeinflusst. Gleichzeitig sind Konflikte oftmals ein starker Impuls für Veränderung in einer Organisation. Werden diese Kräfte entsprechend aufgenommen, könnten sie Gestaltungsspielräume für die Zukunft von Organisationen und Unternehmen eröffnen. […]

Im Dialog mit politisch Andersdenkenden

Missionsakademie Hamburg Rupertistraße 67, Hamburg

GFK-Vertiefungsseminar Dieser Vertiefungskurs richtet sich an Menschen, die im (entwicklungs)politischen Kontext aktiv sind, bereits an einem Einführungskurs teilgenommen haben und mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg vertraut sind. Im Vertiefungskurs wird es darum gehen, die eigene innere Haltung weiterzuentwickeln und mehr Sicherheit in der freien und flüssigen Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation zu […]

Ausbildung Mediation (in Präsenz und online)

Institut für Konfliktaustragung und Mediation e.V. (ikm) An d. Alster 40, Hamburg, Hamburg

Im Oktober 2024 startet unsere 130-stündige Herbstausbildung Mediation. Die Ausbildung beinhaltet alle Lehrinhalte, die für die gesetzliche Zertifizierung als Mediator*in benötigt werden (gemäß § 5 Abs. 2 des Mediationsgesetzes). Sie beginnt mit einem 3-tägigen Seminar und wird in 7 Blöcken weitergeführt. Folgende Inhalte werden vermittelt: • Konflikttheorien und „Denkzeuge“ • Rahmen und Phasen der Mediation […]

Elternabend online: Wertschätzender Umgang mit Diversität

Online

Bereits in jungen Jahren schärft sich die Wahrnehmung von Kindern. Sie beobachten, was um sie herum geschieht, und nehmen Unterschiede deutlich wahr. Dies ist ein natürlicher Prozess und für die Entwicklung der Kinder essenziell. Teilweise kann das Erkennen von Verschiedenheiten allerdings auch mit einer Herabwürdigung bestimmter Merkmale einhergehen. Dies kann beispielsweise in dem Aushandeln von […]